E-Zigaretten Test: 17. Platz

Joyetech Cuboid Mini Kit

Gesamtwertung

Aktuelle Einschätzung 62% Ausreichend
Autor D. Babbel
16. Sep, 2016

Die Bezeichnung „Mini“ scheint die Ezigarette zu limitieren. Im Vergleich zur klassischen „großen“ Cuboid ist das auch der Fall, sollte jedoch nicht den Blick trügen. Die Cuboid Mini ist nämlich für nahezu jeden Gebrauch weitaus mehr als ausreichend, befriedigend oder selbst gut. In nahezu allen Kriterien zeigt sie großes Interesse an der Gunst komfortorientierter Dampfer. So führt sie eine hohe Dampfentwicklung an, stützt diese mit einem großen Tank und segnet alles mit einem noch guten Akku ab. Das i-Tüpfelchen ist der faire Preis, der sich nicht an vergleichbaren Modellen misst, sondern weitaus günstiger ausfällt.
Landet das gute Stück dann im Einkaufswagen, wird vom netten Mann im gelben Jäckchen an die Tür gebracht, ist die Vorfreude groß. Sobald man die Cuboid jedoch betreibt, fallen alsgleich altbekannte Probleme auf. Die Cuboid Mini hat mit massiven Spitbacks zu kämpfen. Hierunter versteht man spritzende Verdampfer, die heiße Flüssigkeit in den Mund schießen. Wer hat sich das bitte ausgedacht?

keyboard_arrow_down Pro & Contra

  • Pro

  • Vollkommenes Design (Äußerlich)
  • Großer Tank
  • Joyetechs Software und Coils schenken Vertrauen in Qualität vom vermeintlichen Marktführer
  • Top-Fill-Tank verhindert das Auslaufen von Liquid, aber..
  • Contra

  • Die Cuboid Mini hat mit massiven Spitbacks zu kämpfen. Auch hier gilt, dass der Akkuträger selbst ein richtig gutes Stück Technik ist, Joyetech aber wiedermal mit Problemen in Sachen spritzenden Verdampfern zu kämpfen hat.

keyboard_arrow_down Drei Monate mit der Cuboid Mini

Die Entscheidung, welche E-Zigarette als nächstes in die Galerie aufgenommen werden soll, war recht einfach. Nach einigen enttäuschenden Fabrikaten, welche vorrangig aufgrund der beschämenden Verarbeitungsqualität auf das Abstellgleis geparkt wurden, kam die Cuboid Mini von Joyetech gerade recht. So soll doch die Cuboid dem Auslaufen des Verdampferkopfes ein Ende setzen und die generell hohe Verarbeitungsqualität auf Langlebigkeit abzielen. Letzteres lässt besonders dann aufhorchen, wenn man bereits Erfahrungen mit trägen, klemmenden oder defekten Funktionstasten sammeln musste. Neben den zahlreichen Möglichkeiten, welche die Joyetech Cuboid Mini bietet, war also die Verarbeitungsqualität besonders interessant. Dass das Augenmerk so sehr auf besagte Verarbeitung fällt, hat seinen Ursprung in noch anweilenden Krankheiten, vor welchen kein Hersteller gewappnet zu sein scheint. Die Cuboid soll unsere Zuversicht in eine sorgenfreie und vorallem komfortable Zukunft also erwecken.

Der Aufbau der Cuboid Mini

Der Boxmod, auch Akkuträger genannt, der Cuboid ist aus Stahl gefertigt und bringt somit etwas Gewicht mit sich. Das Gesamtkunstwerk wiegt in etwa 150 Gramm, was für eine E-Zigarette ziemlich viel ist. Was zu Beginn des Tests noch als bemerkenswert auffällt, ist mit der Zeit kein negativ behaftetes Attribut mehr. Zwar möchte man glauben, dass die Cuboid aufgrund des robusten Stahlgehäuses unkaputtbar ist, doch findet sich das Display hinter Plexiglas, welches einem Sturz schutzlos ausgeliefert wäre. Nichtsdestotrotz ist die Chance, dass die E-Zigarette auf die Seite fällt, welche das Display beherbergt sehr gering, da der Schwerpunkt des Geräts ziemlich niedrig liegt.

Joyetech hat sich für die Cuboid einiges einfallen lassen. Um die Robustheit dieses Modells bereits auf den ersten Blick erkennen zu lassen, ist der Tank in der Bauweise des Korpus weitergeführt. Zwar wirkt die Cuboid so, als wäre sie ein geschlossenes System, doch lassen sich auch anderweitige Verdampfer auf den Akkuträger setzen. Wer dieses Vorhaben im Hinterkopf hatte, sollte jedoch davon absehen, da der Tank der Cuboid sehr sehr gut ist.

Im Verdampfer, dem Teil des Cuboids, welcher das Liquid fasst, wurde einiges in Bewegung gesetzt, um mögliche Schwächen von E-Zigaretten in Vergessenheit geraten zu lassen und dem Anwender alles mit auf den Weg zu geben, was er in anderen Produkten missen könnte. So ist in der Cuboid darauf Wert gelegt worden, dass etwaiges Auslaufen des Liquids verhindert wird. Es ist nahezu unmöglich, da der Verdampferkopf (Coil) am oberen Ende angebracht wird und der Boden geschlossen ist.  Dieses Vorgehen resultiert aus dem Versagen vieler anderer E-Zigaretten, dem Problem von auslaufendem Liquid und den Folgeerscheinungen (bspw. versagende Funktionstasten) Herr zu werden.

Es wird von „Spritzen“ berichtet

Liest man themenverwandte Blogs oder Rezensionen zu diesem Modell, trifft man hier und da auf negative Äußerungen zur Cuboid Mini. Es gilt diese stets ernst zu nehmen, da Erfahrungswerte zu E-Zigaretten das wohl wertvollste Gut sind, die vor einem Fehlkauf schützen können. In besagten Berichten wird von Spritzen, dem so genannten „Spitting“ berichtet. Hier findet sich zu viel Liquid im Verdampferkopf, so dass aufsteigender Dampf zur Blasenbildung führt und folglich zu platzenden Bläschen, welche sich als Spritzer im Mund bemerkbar machen. Dieses Problem ist uns leider Gottes auch aufgefallen. Es kommt sehr oft vor, dass das Dampfvergnügen von heißen Spritzern im Mund unterbrochen wird. Demnach erfährt die Cuboid Mini eine harte aber gerechte Abwertung der Gesamtwertung.

Kein Problem mit den Funktionstasten!

Kommen wir näher auf die Funktionstasten zu sprechen, reden wir von einem Aktionsknopf an der Seite des Geräts, welcher sich qualitativ von den weiteren Knöpfen unterscheidet. Dieser Button ist zum Ein- und Ausschalten, sowie den Start des Betriebs zuständig. Trotz seiner Beschaffenheit aus Kunststoff, ist der Startknopf der Cuboid Mini einer der besten, die mir bislang unter die Augen gekommen sind. Anders verhält es sich mit den flachen Aktionstasten, welche sich unter dem Display befinden und zum Einstellen der E-Zigarette gedacht sind. Bis heute habe ich keinerlei Probleme mit diesen Tasten feststellen können und konnte auch im Kontakt mit weiteren Besitzern hier keine Beschwerden aufnehmen. Besagte Tasten wirken im Gegensatz zum sehr guten Startknopf einfach etwas anfälliger.

Coils ohne Ende

Die Auswahl an Coils ist für die Cuboid nahezu unbegrenzt. Auch sie setzt auf die bekannten Cubis Verdampferköpfe, welche in vielen von Joetechs Modellen Einsatz finden. Wer sich dem Dampfen mit Temperaturkontrolle hergeben will, dem stehen Köpfe mit Nickel und aus Titan zur Verfügung, während für den Betrieb spezielle Entwicklung fanden. Hier gilt es darauf zu achten, dass im Menü der passende Modus eingestellt wird. Wem das Einstellen der Leistung über die Wattzahl genügt, hat eine noch größere Auswahl. Der Cuboid stehen Verdampferköpfe beiseite, die bis zu  80 Watt ermöglichen und das Gerät voll ausreizen.

 

keyboard_arrow_down Einkaufspreis: 56€

  • Daten

  • Preis bis 20€: smoking_rooms3
  • Preis über 20€: smoking_rooms6
  • Preis über 40€: smoking_rooms7
  • Preis über 60€: smoking_rooms2
  • Preis über 80€: smoking_rooms3

Ansprechend!

Der Preis der Cuboid Mini ist definitiv ein Hingucker. Man kennt diese Momente, in welchem man sich verwundert die Augen reibt und in einen kleinen Wahn verfällt. Solch eine Aufnahme ergibt sich dann, erblickt man den Preis der Cuboid Ezigarette. Man schaut nach links und sieht die eVic VTwo, eine der vergleichbaren Modelle, und sieht einen weitaus höheren Preis veranschlagt. Man sieht nach rechts und erblickt eine weitere Ezigarette mit ähnlichen Motiven und Möglichkeiten und greift ungesehen zur Mitte, die sich mit weitaus günstigerem Preis anbietet.

  • Kleinster Preis: 10€
  • Höchster Preis: 90€
  • Durchschnitt: 47€

keyboard_arrow_down Akkuleistung: 2400 mAh

  • Daten

  • Unter 2000 mAh: smoking_rooms13
  • Über 2000 mAh: smoking_rooms9
  • Über 3000 mAh: smoking_rooms0
  • Über 4000 mAh: smoking_rooms0
  • Über 5000 mAh: smoking_rooms2

Noch gut.

Der Akku der Cuboid ist fest verbaut und verfügt über eine Kapazität von 2400 mAh. Das angeführte Diagramm gibt uns hier eine Hilfe, wie dieser Wert einzuschätzen ist. Aktuell liest sich hier ab, dass 2400 mAh zwar keine Seltenheit darstellen, es jedoch weitaus länger anhaltende Stromspeicher gibt. Die Frage ist jedoch immer, wie die aufgebrachte Leistung (hier maximal 80 Watt, variiert nach Dampfverhalten) aussieht. Je stärker gedampft wird, umso eher gilt es einen mediokren Akku nachzuladen. Ein Vieldampfer wird mit den 2400 mAh bei hohem Dampfausstoß schätzungsweise nach einem halben bis ganzen Tag auskommen. Moderateres Dampfverhalten dürfte keinerlei Probleme mit dem Management des Akkus bekommen.

  • Schwächster Akku: 0 mAh
  • Bester Akku: 5000 mAh
  • Durchschnittliche Akkuleistung: 1728 mAh

keyboard_arrow_down Länge: 12.5 cm

  • Daten

  • Unter 10 cm: smoking_rooms13
  • Über 10 cm: smoking_rooms9
  • Über 14 cm: smoking_rooms0
  • Über 18 cm: smoking_rooms0
  • Über 22 cm: smoking_rooms2

Dem Trend ensprechend

Wir haben schon öfters angesprochen, dass der Trend zu kompakteren Modellen führt. Die Cuboid ist fast schon einen Tick zu handlich für viele Männerhände. Frauen sollten sich hier eher willkommen sehen. Die Herren der Schöpfung täten vielleicht doch besser daran die Cuboid selbst zusammenzustellen und mit der Boxmod „Cuboid“ und passendem Verdampfer auf anderen Wegen zu schreiten.

  • kleinste Ezigarette: 6 cm
  • Größte Ezigarette: 22 cm
  • Durchschnittliche Länge: 13 cm

keyboard_arrow_down Dampfentwicklung: Gut

  • Daten

  • Mangelhaft: smoking_rooms1
  • Ausreichend: smoking_rooms9
  • Befriedigend: smoking_rooms4
  • Gut: smoking_rooms9
  • Sehr Gut: smoking_rooms1

Unlimitiertes Verhalten

Die Cuboid Mini ist in ihrem Kit auf 70W beschränkt, da der Atomizer darauf limitiert ist. Maximal erlaubt der Cuboid Mini Boxmod Wattzahlen bis zu 80W. Das Aufrüsten dieses Kits auf einen stärkeren Atomizer ist nicht sonderlich sinnvoll. Sollte bei erstem Ausprobieren gleich festgestellt werden, dass die aufgebrachte Leistung für die persönliche Präferenz zu niedrig ausfällt, ist anzuraten sich anderweitig umzuschein. Alle anderen sollten sich mit dem Gerät mehr als zufrieden zeigen, da es selbst gegenüber den stärksten Kits keine Nachteile in der Dampfentwicklung aufkommen lässt. Viel mehr fährt auch die Cuboid Mini an vorderster Front mit; im Rennen um die Spitzenposition.

keyboard_arrow_down Tankgröße: 5 ml

  • Daten

  • Weniger als 2 ml: smoking_rooms2
  • Über 2 ml: smoking_rooms9
  • Über 3 ml: smoking_rooms6
  • Über 4 ml: smoking_rooms6
  • Über 5 ml: smoking_rooms2

Der größte Tank im kleinsten Modell

Wer hätte das gedacht? Ganze 5 ml fasst die Cuboid Mini und jeder erfahrene Dampfer stößt ein „Halleluja“ gen Himmel. Wem derart religiöse Fanatismen zuwider sind, kann dennoch diesem großzügigen Tank glaubenn schenken. Er zeigt sich mit diesem überdurchschnittlich gut und fasst einen ganzen Milliliter mehr, als die typische Ezigarette. Folgerichtig gilt es hier weitaus weniger nachzutanken als üblich.

keyboard_arrow_down Bilder

keyboard_arrow_down Direkte Konkurrenz

2
Joyetech eGrip 2
  • smoking_roomsPreis + 3 €
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 1.5 ml
  • bubble_chartDampf 0
  • battery_charging_fullAkku - 300 mAh
3
Eleaf iStick Pico TC
  • smoking_roomsPreis - 12€
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 6% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2400 mAh
7
Cigma Vape
  • smoking_roomsPreis - 37€
  • space_barGröße - 7 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 4 ml
  • bubble_chartDampf 79% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2310 mAh
10
Joyetech eGo AIO
  • smoking_roomsPreis - 37€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 58% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 900 mAh
13
Joyetech eVic Basic
  • smoking_roomsPreis - 1€
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 45% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 900 mAh
14
Thorvarp FOXVAPE Box Mod
  • smoking_roomsPreis - 17€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 200 mAh
18
Eleaf iJust Start Plus Kit
  • smoking_roomsPreis - 21€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2.5 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 800 mAh
19
InnoCigs eGrip
  • smoking_roomsPreis - 18€
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 1.4 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 900 mAh
20
Eleaf iJust 2 Mini Starterset
  • smoking_roomsPreis - 23€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 0
  • battery_charging_fullAkku - 1300 mAh
22
Joyetech eGo AIO Box
  • smoking_roomsPreis - 36€
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 58% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 300 mAh