Joyetech eVic VTwo Bild
E-Zigaretten Test: 22. Platz

Joyetech eVic VTwo

Gesamtwertung

Aktuelle Einschätzung 58% Ausreichend
Daniel Babbel
01. Sep, 2016
Aktualisiert am: 10. Nov, 2017

Die eVic VTwo ist die weiterentwicklung der beliebten eVic VT. Der Unterschied zum Vorgängermodell findet sich darin, dass die Firmware der Ezigarette updatebar ist und die Beschaffenheit etwas kompakter ausfällt. Ansonsten sind beide Modelle gleichwertig. Verlangt man einer Ezigarette ebenfalls einen wechselbaren Akku ab, so bietet sich die eVic VTwo Mini an. Wirft man aktuell einen Blick auf die Livedaten, so ist man mit der eVic VTwo derzeit bestens beraten. In nahezu allen Belangen übertrifft sie die Konkurrenz und wagt sich dank der updatebaren Firmware auch zukünftig auf dem neusten Stand zu sein. Unter der Namensfindung eVic VTwo versteht sich im näheren Sinn lediglich der „Boxmod“, dem Körper, der Technik und Akku trägt. Wir bewerten hier die Ausführung der eVic VTwo, die sich mit dem Cubis Pro Verdampfer vereint. Diese Kombination ist auch seitens Joyetech propagiert. Nach unserem Test der eVic VTWo Mini ist jedoch von einer Anschaffung abzuraten.

keyboard_arrow_down Pro & Contra

  • Pro

  • Starker Akkuträger (Boxmod)
  • Die größte Batterie im Test (5000 mAh) erlaubt lange Laufzeiten bis zum nächsten Aufladen
  • Grundsolide Verarbeitung
  • Etablierte Software und Verdampferköpfe des wohl bekanntesten Herstellers von E-Zigaretten
  • Alle erdenklichen Einstellungsmöglichkeiten sind gegeben.
  • Contra

  • Der Verdampfer ruiniert das Gesamtpaket. Hier gilt es den Akkuträger einzeln zu bestellen und einen eigenständigen Verdampfer in den Einkaufswagen zu legen. Der Cubis Pro Verdampfer, welcher dieses Kit ziert, hat mit starken Spitbacks zu kämpfen. Hiermit wird das Ausstoßen von heißem Liquid bezeichnet, dass aus dem Tank, über den Driptip mitten im Mund landet.

keyboard_arrow_down Wenn sich die Hersteller so viel Mühe machen würden wie wir, dann..

Freudentänze? Joyetech bringt den Nachfolger der eVic VT auf den Markt! Grillen zirpen ist zu hören. So hoch das Interesse an der eVic VT auch war, so sehr hat die Konkurrenz mittlerweile aufgeholt. So heißbegehrt das Vorlaufmodell auch war, so sehr stehen heute alle E-Zigaretten unter Generalverdacht schwierig zu sein. Ob Joyetech sich hier einen Gefallen getan hat oder ein weiteres Modell in den Regalen der Händler verstaubt?

Das ist die eVic VTwo

Joyetech eVic VTwo
Das ist die Joyetech eVic VTwo

Die Vorgeschichte

Joyetech will mit der eVic VTwo eine Erfolgsgeschichte fortführen. Ihr Vorgänger, die eVic VT, stieß auf große Beliebtheit und gilt hierzulande als die beste E-Zigarette des Jahres 2015. Ein Nachfolger sollte nun nicht die größten Hürden zu nehmen haben, um diesen Status aufrecht zu erhalten, oder? Nun, wie wir es bereits in diversen Fällen erlebt haben, hatten es die Nachfolgemodelle recht schwer. Die Weiterentwicklung der E-Zigaretten in Richtung größerer Tanks, stärkerer Leistung, mehr Akkupower und den digitalen Displays zog einen langen Rattenschwanz an Fehlerquellen mit sich. Auch die eVic VTwo ist hiervon nicht ausgenommen. Zwar sind die Sprünge, die sie zu absolvieren hatte nicht sonderlich groß, doch.. wir werden sehen.
Der zweite, bereits angesprochene, Knackpunkt für die eVic ist, dass die Konkurrenz nicht geschlafen hat. Das, was in vergangenen Jahren noch Hoheitsgebiet von Joyetech war, ist es heute nicht mehr. Neben SMOK, Eleaf, Innokin, KangerTech und weiteren, die Großteils weite Sprünge mit ihren Produkten gemacht haben, ist die Luft dünn geworden für Joyetech. Selbstredend greifen Kunden noch immer gerne zu dem, was sie bereits für gut befunden haben. Doch der Markt hat sich entwickelt.

Das Prinzip eVic VTwo

Akku oder kein Akku, das ist hier die Frage

Joyetech baut auf die eVic VTwo. Gleich zwei Varianten werden hier dem potentiellen Käufer präsentiert. Zum einen die eVic VTwo, welche mit zwei fest verbauten Akkus daherkommt und zum Anderen die eVic VTwo Mini, welche ohne Akku daherkommt. Die eVic VTwo mini (das Modell ohne Akkuzellen) erlaubt jedoch legidlich das Verwenden einer einzelnen Akkuzelle, so dass die Akkuleistung von 5000mAh des Schwestermodells aktuell nicht erreicht werden kann; man sollte sich in diesem Fall mit gut der Hälfte an Kapazität zufriedengeben).

Generelles zu Akkuzellen

Ansonsten gibt es keinen Unterschied zwischen beiden Modellvariationen. Der generelle Unterschied zwischen einer E-Zigarette ohne Akku und einem Modell mit fest verbauten Akkuzellen findet sich in der Obsolenz des Produkts. Während eine E-Zigarette ohne Akku einer Fehlerquelle entledigt werden kann; durch einfachen Austausch geschwächter Akkuzellen, hat man diese Möglichkeit in der anderen Variante nicht. Letztere hat nach x-maligem Wiederaufladen der Akkuzellen mit dem Nachlassen der Leistung derselben zu kämpfen. Gerade im Fall von Akkus, im Gegensatz zur herkömmlichen Batterie, ist die Selbstentladung eine recht hohe. Hinzu kommt, dass Akkus über recht wenige Ladezyklen verfügen. Je häufiger hier wieder aufgeladen wird, umso eher tritt die Selbstentladung ein und umso geringer die letztliche Kapazität. Hier fügen wir in naher Zukunft einen gesonderten Artikel an, der sich mit Akkuzellen befasst. Schauen Sie sich um, sofern wir verpassen diesen hier zu verlinken, Danke! Die Empfehlung kann also bei hochpreisigen E-Zigaretten, die eine längere Zeit genutzt werden wollen, nur zu akkulosen Modellen führen.

Das, was man erwarten kann
Der Cubis Pro Verdampfer

Die eVic VTwo von Joyetech verfügt nichts, was dieser Tage nicht zum Standard zählen würde. Ein fassfreudiger Tank, zwei Akkuzellen (finden Platz), eine einfache Menüführung über ein Display und eine gute Leistung.
Der Tank der eVic VTwo ist in unserem Fall der Tank des Kits. Wir sprechen vom Cubis Pro Verdampfer, der von Joyetech in vielen Fällen den Kits beigelegt wird. Dieser fasst solide 4ml Liquid, versteht, dass die Luftzufuhr bestenfalls am oberen Ende des Tanks angebracht wird und lässt sich von oben befüllen. Joyetech kombiniert also all unsere Kritikpunkte in anderen Modellen in einem einzigen Verdampfer. Eine Runde Applaus, bitte.

Abermals Akkugespräche

Die eVic VTwo kommt einer Akkukapazität von 5000mAh daher. Ein bahnbrechender Wert für einen fest verbauten Akku. Mit ihm lässt sich die eVic getrost den ganzen Tag lang befeuern, ohne auch nur eine Spur von Ermüdung festzustellen, sofern man gemäßigte Leistung abfragt. Die eVic VTwo Mini hingegen muss sich mit dem zufriedengeben, was eine einzelne Akkuzelle zustande bringt. Aktuell ist ein Maximum der Kapazität in 3000-3500mAh zu finden. Die läufigste Größe ist 2500mAh. Die Entscheidung fällt auch uns schwer.

Joyetechs Software

Wir konnten die Software von Joyetech, die in allen Geräten mit Display die gleiche zu sein scheint, bereits in anderen Modellen auf Herz und Nieren testen. Allerdings gibt es hier nicht sonderlich viel zu sehen; was wir gut finden. Eine simple, einfache Menüstruktur macht das Bedienen der E-Zigarette zum Kinderspiel. Die Bilderstrecke führt durch das Menü.

Die Tasten sind in Ordnung

Die Software wird über die Funktionstasten bedient. Es stehen insgesamt 3 Drucktasten zur Verfügung. Eine große, die als Auslöser dient, sowie zwei kleinere am unteren Ende des Displays, zur Regulierung der Werte und Navigation im Menüs. In der Zeit, die wir mit der eVic umgehen wollten (siehe Unten), war keine Beinträchtigung in der Funktion dieser Tasten festzustellen. Auch die Recherche nach ausfallenden Tasten im Internet konnte unserer Einschätzung nichts entgegensetzen.

Die Joyetech eVic VTwo / VTwo Mini in der Praxis

Joyetech eVic VTwo
Flachgelegt. Die eVic VTwo hat kein Rückgrat

Es sind längst nicht mehr die puren Leistungsdaten, die eine E-Zigarette zu dem ersehnten Wegbegleiter machen. Es gilt die Kinderkrankheiten der neuen Generation auszumerzen. Wie wir bereits am Aufbau des Tanks, bzw. Verdampfers zeigen konnte, wird die eVic VTwo keinerlei Probleme mit auslaufenden Tanks haben. Ein großer Pluspunkt. Wir mussten jedoch bereits bei erster Inbetriebnahme der Joyetech E-Zigarette feststellen, dass die gefürchteten Spitbacks auftreten. Der Tank spuckt heißes Liquid durch das Mundstück in den Mundraum. Für uns ist das ein absolutes Verbrechen. Man kann hier einfach kein Auge zudrücken, geschweige denn eine Empfehlung aussprechen. Die eVic VTwo selbst ist kein schlechter Akkuträger und der Cubis Pro sollte eigentlich dazu dienen die besagten Kinderkrankheiten vergessen zu machen; er schafft es aber nicht. Ohne den Cubis Pro Tank wäre die eVic VTwo wohl einen Blick wert, der aber ebenso schnell auf andere Modelle umschwenken würde, die ähnliches oder sogar mehr leisten.

Der Schlussstrich

Es wäre wohl untertrieben hier ein „Fazit“ zu setzen. Setzen wir also einen Schlussstrich unter die eVic VTwo im Kit. Wir haben unsere Schuldigkeit getan und unserem Leser das Produkt vorgestellt, damit er nicht den gleichen Fehler machen muss. Dafür sind wir ja da. Hier gibt es nichts zu sehen, gehen Sie bitte weiter? Tatsächlich führen in Bezug auf E-Zigaretten heute nur wenige Wege nach Rom. Sie führen aber definitiv an dieser eVic von Joyetech vorbei. Wir vermeiden es in Testberichten spezifische Empfehlungen auszusprechen und verweisen an dieser Stelle gerne auf unsere Listenansichten, die sich automatisch aktualisieren, während Texte in Stein gemeißelt sind.

keyboard_arrow_down Einkaufspreis: 75€

  • Daten

  • Preis bis 20€: smoking_rooms3
  • Preis über 20€: smoking_rooms7
  • Preis über 40€: smoking_rooms8
  • Preis über 60€: smoking_rooms3
  • Preis über 80€: smoking_rooms2

Qualität hat seinen Preis

Die eVic VTwo gesellt sich zu den teuersten Ezigaretten Kits, spricht man vom Preis. Das liegt zum einen daran, dass das Modell noch recht neu ist und zum anderen an dem Fortschritt, den diese Ezigarette inne hat. In diesem Fall kann über den Preis nicht groß gemeckert werden. Wer sich am Limit bewegen will und auch zukünftig gewappnet sein will (Stichwort Firmware Updates), dem dürfte der Kaufpreis nicht übel aufstoßen. Gerade im Vergleich zu Mitstreitern zeigt sich der Aufpreis nicht sonderlich hoch.

  • Kleinster Preis: 10€
  • Höchster Preis: 89€
  • Durchschnitt: 45€

keyboard_arrow_down Akkuleistung: 5000 mAh

  • Daten

  • Unter 2000 mAh: smoking_rooms13
  • Über 2000 mAh: smoking_rooms10
  • Über 3000 mAh: smoking_rooms0
  • Über 4000 mAh: smoking_rooms0
  • Über 5000 mAh: smoking_rooms2

Alles unter einem Dach

Einer der größten Vorteile der eVic VTwo ist der (fest verbaute) Akku. Mit 5000 mAh ist man selbst für die hohe Leistungsaufnahme der Ezigarette gewappnet. Wie der Graph aktuell veranschaulicht, stehen wir bei diesem Wert am höchstmöglichen Punkt. Es findet sich tatsächlich kein stärkeres Modell auf dem Markt, gleicht man den Wert der Batteriekapazität aneinander ab. Einzig und allein das Vorgängermodell, die eVic VT, verfügt über eine eben solche Kapazität des Akkus. Der Unterschied zu besagtem Vorgänger ist, dass die Firmware keine Aktualisierung erfahren kann. Tatsächlich dürfte dieser Umstand den meisten Verbrauchern vollkommen egal sein. Allerdings zeigt sich der Unterschied im Kaufpreis so gering, dass der Griff zur eVic VTwo der sinnstiftendere ist.

  • Schwächster Akku: 0 mAh
  • Bester Akku: 5000 mAh
  • Durchschnittliche Akkuleistung: 1755 mAh

keyboard_arrow_down Länge: 13.9 cm

  • Daten

  • Unter 10 cm: smoking_rooms13
  • Über 10 cm: smoking_rooms10
  • Über 14 cm: smoking_rooms0
  • Über 18 cm: smoking_rooms0
  • Über 22 cm: smoking_rooms2

In aller Kürze

Eine Sache macht die eVic VTwo zu dem, was sie darstellt: die stärksten Eigenschaften auf kleinstem Raum vereinen. Waren in vergangenen Generationen noch extrem lange Ezigaretten von Nöten, um für damalige Verhältnisse große Akkus unterzubringen, schafft Joyetech mit diesem Modell das, was wir uns alle gewünscht haben. Man darf die eVic als handlich loben; nicht zu klein und nicht zu groß.

  • kleinste Ezigarette: 6 cm
  • Größte Ezigarette: 22 cm
  • Durchschnittliche Länge: 13 cm

keyboard_arrow_down Dampfentwicklung: Gut

  • Daten

  • Mangelhaft: smoking_rooms1
  • Ausreichend: smoking_rooms9
  • Befriedigend: smoking_rooms6
  • Gut: smoking_rooms9
  • Sehr Gut: smoking_rooms1

Liquid, marsch!

Der maximale Dampf der eVic macht, wie das Diagramm aufzeigt, wunschlos glücklich. Wer nicht am maximum Dampft, wäre zumindest in der Lage es zu tun. Die eVic limitiert sich nicht.

keyboard_arrow_down Tankgröße: 4 ml

  • Daten

  • Weniger als 2 ml: smoking_rooms2
  • Über 2 ml: smoking_rooms10
  • Über 3 ml: smoking_rooms6
  • Über 4 ml: smoking_rooms6
  • Über 5 ml: smoking_rooms3

Gottseidank.

Im Ezigaretten Test konnten wir bereits mehrere Beispiele aufzeigen, die in allen Belangen ordentliche Ergebnisse liefern, allerdings über einen mickrigen Tank verfügen. Ein solcher kleingeratener Tank ist bei regem Gebrauch wenig freudebringend. Bei der eVic VTwo bauen wir auf einen 4ml großen Tank, der selbst starken Dampfern ausreichen dürfte. Ewiges Nachfüllen wäre gerade bei der hier bewerkstelligten Dampfentwicklung ein Trauerspiel.

keyboard_arrow_down Direkte Konkurrenz

2
Joyetech ATOPACK Penguin
Joyetech ATOPACK Penguin (SE)
  • smoking_roomsPreis - 46€
  • space_barGröße - 3 cm
  • radio_button_checkedTankgröße + 4.8 ml
  • bubble_chartDampf 33% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3000 mAh
3
Eleaf iStick Pico TC
  • smoking_roomsPreis - 31€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 6% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 5000 mAh
4
Joyetech eGrip 2
  • smoking_roomsPreis - 16€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 0.5 ml
  • bubble_chartDampf 0
  • battery_charging_fullAkku - 2900 mAh
6
Cigma Vape
  • smoking_roomsPreis - 56€
  • space_barGröße - 8 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 3 ml
  • bubble_chartDampf 79% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 4910 mAh
7
Kangertech EVOD Pro
  • smoking_roomsPreis - 55€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 0 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 5000 mAh
8
Joyetech eGo AIO
  • smoking_roomsPreis - 56€
  • space_barGröße - 2 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 58% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3500 mAh
9
Thorvap IBOX 60W Starterset
  • smoking_roomsPreis - 25€
  • space_barGröße - 0 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 22% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2800 mAh
10
Joyetech eVic Basic
  • smoking_roomsPreis - 20€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 45% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3500 mAh
11
Thorvarp FOXVAPE Box Mod
  • smoking_roomsPreis - 36€
  • space_barGröße - 5 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 1 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2800 mAh
12
Salcar Rocket 50 Mod Kit
  • smoking_roomsPreis - 26€
  • space_barGröße - 0 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 33% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2800 mAh
14
Thorvap Luftzufuhr
LoVaper Hurricane 60W TC Mod Kit
  • smoking_roomsPreis - 27€
  • space_barGröße - 0 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 22% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2800 mAh
16
Joyetech Cuboid Mini Kit
  • smoking_roomsPreis - 19€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße + 1 ml
  • bubble_chartDampf 0
  • battery_charging_fullAkku - 2600 mAh
17
Eleaf iJust Start Plus Kit
  • smoking_roomsPreis - 40€
  • space_barGröße - 2 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 1.5 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3400 mAh
18
InnoCigs eGrip
  • smoking_roomsPreis - 37€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 0.4 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3500 mAh
19
Eleaf iJust 2 Mini Starterset
  • smoking_roomsPreis - 42€
  • space_barGröße - 2 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 0
  • battery_charging_fullAkku - 3900 mAh
21
Joyetech eVic VTwo Mini
  • smoking_roomsPreis - 15€
  • space_barGröße - 0 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 0 ml
  • bubble_chartDampf 6% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 5000 mAh
24
Joyetech eGo AIO Box
  • smoking_roomsPreis - 55€
  • space_barGröße - 4 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 58% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 2900 mAh
25
Joyetech eGo ONE V2
  • smoking_roomsPreis - 35€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2 ml
  • bubble_chartDampf 56% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3500 mAh
27
Dipse eGo-T
  • smoking_roomsPreis - 65€
  • space_barGröße - 1 cm
  • radio_button_checkedTankgröße - 2.4 ml
  • bubble_chartDampf 81% weniger Dampf
  • battery_charging_fullAkku - 3900 mAh